Disobedient Objects

Studenten des 4. und 6. Semesters

In diesem vierwöchigen Kurzprojekt ging es um die kritische Auseinandersetzung mit Regeln, Strukturen und Vorgaben.

Von Gesetzen bis hin zur Schere im eigenen Kopf und den kleinen unscheinbaren gruppendynamischen Zwängen und Riten sollten mit den entstandenen Projekten solche Handlungsmuster kritisch hinterfragt werden. Aus dieser persönlichen Interpretation entwickelten die Studierenden ihr individuelles „disobedient“ (ungehorsames) Objekt.