exit

Claudia Glaser und Daniela Böhrer

    Da exit mit Hilfe einer selbstklebenden Magnetplatte montiert werden kann, ist das Anbringen an jeder Decke ein Kinderspiel.

    Seine drei verschieden großen, um 360°drehbaren Schirme lassen sich einfach in die vorgesehenen Schienen aufklipsen. Die Funktionstüchtigkeit wird durch drei sekündiges Drücken des Testknopfes an der Seite geprüft.
    Der 85db laute Piepton lässt sich durch ein weiteres Drücken des Testknopfes beenden. Sollte kein Signal ertönen, ist ein Batteriewechsel von Nöten, oder das Gerät ist defekt.
    Um die Wartung vorzunehmen wird exit von der Magnetplatte abgenommen.
    Die im inneren Schirm befindliche LED kann durch Drehen des Schirms bei der Montage direkt auf den Fluchtweg gerichtet werden.
    Im Brandfall wird dieser automatisch beleuchtet und weist den Weg.
    Wertige Materialien bestimmen das Design von exit. Sein robustes Gehäuse birgt dauerhafte Sicherheit und ist im Falle einer Rauchentwicklung richtungsweisend.