Betriebswirtschaftslehre

  • Integriertes Produktdesign, Lerhrinhalte, Betriebswirtschaftslehre

Für das Produktdesign spielen wirtschaftliche Fragen eine wichtige Rolle.
Eine typische Frage ist: Zu welchem Preis ist ein Kunde bereit, das Produkt zu kaufen? Die Betriebswirtschaft fragt aber nicht nur nach Wertmaßstäben wie z.B. Kosten, sondern setzt sich auch mit dem Management auseinander. Hier stehen Vorgehensweisen, Strategien und Ansätze im Mittelpunkt, um Ziele zu erreichen.

Bevor ein Auftrag mit dem Kunden im Briefinggespräch geklärt wird, sollte der/die Designerin u.a. wissen, wie das Unternehmen des Kunden strukturiert ist und welche Geschäftsfelder von Bedeutung sind.
Für Kreative bietet sich die Selbstständigkeit als eine Möglichkeit, für den Lebensunterhalt zu sorgen – und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind immens wichtig für ein erfolgreiches, eigenes Designbüro.

Themenfelder wie z.B. die Organisation, Management-Techniken, Kostenrechnung und Kalkulation sowie Business-Planning werden in diesem Fach praxisnah behandelt.

  • Ziele
    • Erkennen und Erfassen der kaufmännischen, betriebsorientierten Ausrichtung eines Unternehmens.
    • Erfassen der betriebswirtschaftlichen Aspekte bei dem Beurteilen eines Entwurfs.
    • Erfassen von Organisations- und Managementstrukturen und Prozessen eines Unternehmens, um zielgerichtet arbeiten zu können.
    • Kennenlernen von Möglichkeiten der Produktkalkulation in Industrie und Handel.
    • Erfassen des Vermarktungspotenzials eines Entwurfes im Rahmen der Absatzwirtschaft.
    • Überblick über die Anforderungen, die sich bei der Gründung und dem Aufbau einer Selbstständigkeit ergeben.
  • Inhalte

    Das Fach wird in zwei Semestern behandelt.

    • Im ersten Abschnitt werden u.a. Themen wie die allgemeine Betriebswirtschaft, Organisation und Marketing besprochen.
    • Im folgenden Semester liegt der Fokus auf der Kalkulation und dem Themenfeld der Selbstständigkeit. Begleitet werden die Inhalte durch Kurzpräsentationen und Case Studies zu aktuellen Themen.
  • Besonderheiten

    Die Inhalte und die Art der Stoffvermittlung sind besonders auf Designer-/innen zugeschnitten. Der Fokus liegt dabei auf einen ausgeprägten Praxis-Bezug. Beispiele und Case Studies begleiten die Themenfelder der Betriebswirtschaft. Zu ausgesuchten Aspekten wie etwa Finanzierungsmöglichkeiten oder Steuern laden wir externe Firmen ein. So berichten z.B. ein Finanzinstitut oder ein Steuerberater.

  • Lehrender

    FL. Thomas Langhanki