Plattform für Experimente: MakingCulture®

in Coburg im Areal des Hauptpostgebäudes, Lohgraben 4 in Coburg (gegenüber Eingang Kaufhof)

Als offene Innovations- und Experimentierplattform steht MakingCulture® im Sinne einer demokratischen, aktiven Innovations- und Experimentierkultur allen interessierten Bürgern, Unternehmen und Institutionen zur Verfügung.

Die Verbindung von Kulturzentrum und offener Innovations- und Experimentierplattform in Coburg definiert ein einzigartiges Projekt mit Strahlkraft weit über die Region hinaus. Über die Hochschule und das Forschungsprojekt „Innovation by Experiment“ ist MakingCulture® bereits jetzt international vernetzt (Aarhus, Graz).

Neu ist dabei, die inzwischen von namhaften Unternehmen als bedeutendes kreatives Potenzial angesehene „Makerbewegung“ mit Kultur, Wissenschaft und historischem Hintergrund zu verbinden und in Coburg zu verorten.

Der Begriff „MakingCulture®“ ist dabei im doppelten Sinne zu verstehen. So geht es auf der einen Seite darum, Kultur und Kulturschaffenden in Coburg einen Raum zu bieten, auf der anderen Seite wird sich aber auch die „Maker“ – Kultur in einer einzigartigen Umgebung in Oberfranken etablieren.

Als Plattform für experimentelle Innovationskultur wird MakingCulture® Workshops und Netzwerke bieten, die auf ungewohnte und unbekannte Disziplinen und Fertigkeiten zugreifen. Digitale und zwischenmenschliche Vernetzung spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Langfristig ist geplant, dass die Plattform MakingCulture® in folgenden Bereichen als Mittler und Akteur wirkt:

Für UNTERNEHMEN bietet MakingCulture® drei Kernbereiche für die Nutzung des Experimentierraums:

  •  Nutzung für Teambildungsprozesse (kreative Workshops für eine gesundes Miteinander)
  • Plattform für User Experience- und Produkttests
  • Experimentelle Innovationsworkshops im Sinne des Co-Creation und Open Design

Für BÜRGER (Studenten, Schüler, Senioren etc.) bietet MakingCulture® die folgenden Kernbereiche der Nutzung:

  •  Regelmäßige Vortragsreihen zu unterschiedlichen Themen unter Beteiligung der Bürger
  • Kulturelle Veranstaltungen
  • Workshops zur kreativen Weiterbildung und zum Ausprobieren neuester Fertigungstechnologien (DIY, Arduino- Programmierung etc.)
  • Kreativwerkstatt „Maker Space“
  • Offene Bildungsräume und Fortbildungen (Lehrerfortbildungen, Sprachkurse etc.)

Für die STADT und die REGION bietet MakingCulture® die folgenden Kernbereiche:

  • Erhöhung der Standortattraktivität durch Kreativzentrum im innerstädtischen Bereich
  • Wiederentdeckung regionaler Werte (Heritage of Knowledge)
  • Kultur als partizipativer Prozess vor dem Hintergrund des demografischen Wandels
  • Erlebbare Hochschulstadt
  • Förderer und Botschafter der Potenziale der Region

Durch freundliche Unterstützung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH (WiFöG) wurden uns zur Zwischennutzung großzügige Räumlichkeiten im Herzen der Stadt zu Verfügung gestellt.

Die neuen Experimentierräume befinden sich direkt im Areal des Hauptpostgebäudes, Lohgraben 4 in Coburg (gegenüber Eingang Kaufhof).

www.makingculture.de